Altes Pfarrhaus Ziegendorf

... mit vielen neuen Funktionen

Das sanierte Pfarrhaus

Das alte Pfarrhaus in Ziegendorf wurde 2016 komplett saniert und wird vom Verein Neues Landleben betrieben. Es ist nun ein Mehrfunktionshaus für die Einwohner Ziegendorfs, der Nachbargemeinden und für Besucher. 

Ferienwohnung "Poetenstube"

Die kleine Einliegerwohnung „Poetenstube“ strahlt Wärme und Behaglichkeit aus. Bei der Sanierung wurde darauf geachtet, den ursprünglichen Charme des Hauses wieder aufleben zu lassen.

3 Schlafplätze (1 Aufbettung möglich). Wohnraum mit Schlafcouch und Küchenzeile, 1 Schlafkammer, Bad mit Dusche, Gartennutzung und Möglichkeit zum Grillen

Preise für die Poetenstube pro Übernachtung:
bis 2 Personen = 38,00 Euro
für 3 Personen = 48,00 Euro
zuzüglich einmalige Reinigungsgebühr = 15,00 Euro

Die Einnahmen aus der Vermietung kommen dem Verein zugute und werden zur Deckung der Betriebskosten des Hauses verwendet.

Veranstaltungsräume

Die untere Hausetage kann für Veranstaltungen, Seminare oder Feiern gemietet werden.

Mietpreis für 3 Räume, davon 1 Doppelraum mit Schiebetür, Toiletten, Küche inkl. Geschirr und Besteck sowie Endreinigung:

120 Euro pro Tag

Hallo, liest da jemand?

Ziegendorfer Pfarrhaus-Bibliothek lädt zum Stöbern ein

von Bettina Degel
 Das möchte ich gern herausfinden und lade jeden, der es nicht lassen kann, herzlich ein, freitags von 17-19 Uhr in der Ziegendorfer Pfarrhaus-Bibliothek zu stöbern!
 

Bettina lädt in die Bibliothek ein

Bücherregale

Sie hat doch einiges zu bieten:
  • ein ganzes Regal mit Krimi-Autoren wie A.Christie, St.King, Ch.Link, H.Mankell...
  • Romane aus denen Filmklassiker wurden wie: Die Wanderhure, Die Siedler von Catan, Dornenvögel, Rebecca, Die Säulen der Erde...
  • berührende menschliche Schicksale  vor und nach dem 2. Weltkrieg
  • Künstler-Biographien von U.Jürgens, M.Monroe, R.Carell, Th.Gottschalk...
Auch Klassiker der Weltliteratur wie F. Dostojewski, Th. Fontane, F. Kafka dürfen nicht fehlen, finde ich. Fündig werden auch Koch-und Backliebhaber mit sehr großer Auswahl, sowie Tauben-, Hunde-, Fische-, Pferde-, Handwerks- und was weiß ich Experten ebenso wie Liebhaber von Philosophie, Psychologie und Religion u.v.a.m.
 
Anspruchsvolles und Leichtes – von jedem etwas. Seien Sie also herzlich willkommen – und sei es nur auf eine Tasse Tee und ein Gespräch!   
Bettina Degel
 
Bettina gibt Orgelunterricht

Donnerstag, 6. Juli 2017 um 19.00 im Alten Pfarrhaus Ziegendorf

2. Projekttreffen
„Ruhner Land - eine Region erfindet sich selbst“

von Sabine

Bürgermeister, Dorfvereine, Kirchengemeinden im „Ruhner Land“

Wie bei unserem ersten, sehr positiven Treffen am 8. Juni vereinbart, lade ich Euch heute zu unserem 2. Treffen am 6. Juli herzlich ein.

Das Projekt „Ruhner Land – eine Region erfindet sich selbst“ wird von April 2017 bis März 2019 von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert. Es will die Dörfer und Gemeinden, vor allem aber die Menschen rund um die Ruhner Berge über Landes-, Kreis- und Gemeindegrenzen hinweg besser vernetzen und dazu beitragen, Probleme gemeinsam zu lösen und neue Wege für ein gelingendes Landleben in unserer Region zu entwickeln.

Dazu wollen wir zunächst mit den BürgermeisterInnen und anderen in diesem Sinne gesellschaftlich aktiven Gruppen überlegen, was wir gemeinsam oder zumindest mit einem benachbarten Dorf in Angriff nehmen wollen oder können.

Und gemeinsam können wir vieles schaffen, was das Leben auf dem Lande leichter und schöner macht! Gute Beispiele gibt es bereits! Lassen Sie uns zusammenstehen und unsere Zukunft im „Ruhner Land“ selbst und gemeinsam gestalten!

Sabine Uhlig 0151-40186372
Projektkoordinatorin
Neues Landleben e.V.