Ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr

wünscht der Verein Neues Landleben e.V.  allen Einwohnern der Gemeinde Ziegendorf und den Freunden des Vereins.
Wir bedanken uns ganz besonders bei den Bürgern, die uns auch in diesem Jahr bei unserer Vereinsarbeit auf der Streuobstwiese tatkräftig unterstützten, sei es beim Schneiden der Obstbäume, bei dem Arbeitseinsatz im Frühjahr, bei den Maurerarbeiten am Pavillon oder beim Stecken weiterer Frühblüher. Danke für die Spenden, die wir entgegennehmen durften.
Herzlichen Dank für die Zusammenarbeit sagen wir auch der Ortsgruppe des BUND aus Parchim.

 

Der Vorstand des Neues Landleben e.V.

Kinder schmücken den Tannenbaum auf der Streuobstwiese in Ziegendorf

 

Auch in diesem Jahr pünktlich zum ersten Advent schmückten die Kinder des Kindergartens „Sonnenschein“ den Tannenbaum im Pavillon auf der Streuobstwiese. Der Verein Neues Landleben e.V. hatte dazu eingeladen, einige Tage zuvor eine gut gewachsene heimische Fichte aufgestellt und sich auch sonst mit warmem Tee und Süßigkeiten auf den Besuch der Kinder vorbereitet.

 

                    
Sogar das Wetter spielte mit an diesem Mittwoch, dem 29. November. Reichlicher Schneefall in der Nacht zuvor hatte die Wiese in eine winterliche Traumlandschaft verwandelt, so dass einige von den 38 Kindern, vor allem die größeren, gar nicht anders konnten und – sehr zur Freude der Erwachsenen – erst einmal eine Runde durch den frischen Schnee laufen mussten. Doch dann riefen auch schon die Erzieherinnen und teilten den Baumschmuck aus. Voller Eifer hingen die Kleinen ihre selbst gebastelten Figuren und Sterne, aber auch einige Kugeln an den Baum. Auf unsere Fragen, was sie sich zu Weihnachten wünschen, erzählten sie lebhaft.


Die Verbindung zum Kindergarten besteht seit 2016 und ist inzwischen fester Bestandteil unserer Vereinsarbeit. Ob Bäumchen oder Sträucher pflanzen, Ostereier suchen oder Tannenbaum schmücken, es ist für uns Vereinsmitglieder immer wieder eine Freude, die Jüngsten mit einzubeziehen und dabei in erwartungsvolle und neugierige Kinderaugen zu schauen. So haben wir den Kindergarten „Sonnenschein“ auch in unsere Planungen für das Jahr 2024 mit einbezogen.
Die Fichte war bald geschmückt und, nachdem sie von allen Seiten begutachtet war, von allen Anwesenden für sehr schön befunden. Inzwischen saßen die ersten Kinder an den Tischen und nahmen den warmen Tee von den Frauen des Vereins und ihren Erzieherinnen entgegen. Die Betreuerinnen leisteten wie immer vorbildliche Arbeit und ließen die ihnen anvertrauten Kleinen nie aus den Augen.
Mit dem Lied „Schneemann bau’n und Schneeballschlacht“ verabschiedeten sich die kleinen Gäste an diesem winterlichen Novembervormittag. In wenigen Tagen werden sie mit ihren Eltern das erste Lichtlein anzünden und in der für sie nicht enden wollenden Zeit des Advents auf den Weihnachtsmann warten.

Verein Neues Landleben e.V.

 

 

 

Lange wurde im Verein diskutiert, welche Art von Wind- und Wetterschutz wohl angebracht und sinnvoll ist. Heute stellen wir fest, dass unsere Entscheidung die richtige war.

Kleiner Rückblick: Ein Windschutz für den Pavillon auf der Streuobstwiese

 

Hier werden die Steine zum Auskleiden des Pavillons abgeklopft

 

 

Die fleißigen Männer unseres Vereins mauern den unteren Teil aus.

 

 

Fertig. Nun muss nur noch verfugt werden.

 

 

Ein unterhaltsamer Abend auf der Streuobstwiese in Ziegendorf

Die Resonanz auf den Grillabend mit Life-Musik am 16. September 2023 auf der Streuobstwiese in Ziegendorf war durchweg so positiv, dass der Verein Neues Landleben bereits wenige Tage später eine ähnliche Veranstaltung in Auftrag gibt. So wird der Musiker Rüdiger von Scheven, studierter Gitarrist und Sänger, am 27. April 2024 nach Ziegendorf kommen, um seine Zuhörer mit den Hits der letzten Jahrzehnte zu begeistern. Alle, die Lust darauf haben, zusammen mit Nachbarn oder Freunden einen stimmungsvollen Abend zu verbringen, sind heute schon dazu eingeladen.
Das spätsommerliche Wetter zeigte sich am 16. September von seiner besten Seite. Die Vereinsmitglieder hatten die Veranstaltung mit viel persönlichem Einsatz vorbereitet und waren gespannt, wie der Abend verlaufen würde. Und es war wirklich erfreulich. Junge Familien, Senioren weit über 80, ehemalige Ziegendorfer und Gäste aus Parchim trudelten nach und nach ein. Der Grill war bereits in Betrieb und der Musiker Michael Lewandowski begann mit seinem ersten Titel. Kleine Kinder flitzten über die Wiese, die größeren erkundeten die Umgebung oder fanden sich zum Klönen zusammen. Die Streuobstwiese bot an diesem Abend das Bild eines lebendigen, jungen Dorfes.
Als es dunkel wurde, verwandelten Solarkugeln und 42 rund um den Pavillon angezündete Kerzen den Veranstaltungsplatz in ein Lichtermeer und sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre.
Der Musiker Michael Lewandowski traf mit seiner Gitarre und seinem Gesang den Geschmack der Gäste. Ihm gefiel der schöne Platz mit dem Pavillon, wunderbar geeignet für Veranstaltungen dieser Art und es gefiel ihm überhaupt bei uns, auch würde er gerne wiederkommen, so sein Resümee.
Nicht nur der ungewöhnlich warme und schöne Septemberabend war schuld daran, dass die letzten Gäste erst kurz vor Mitternacht den Nachhauseweg antraten.

M.R.
Neues Landleben e.V.

 

Frühblüher auf der Streuobstwiese

 

Ziegendorf, 1. April 2023

Frühjahrsputz auf der Streuobstwiese in Ziegendorf

Das kalte und regnerische Wetter war für die Mitglieder des Vereins Neues Landleben und ihre fleißigen Helfer kein Hindernis, nach dem langen Winter zu einem ersten Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese zusammenzukommen. Wir danken allen Teilnehmern für die tatkräftige Unterstützung!

  Vorstand Neues Landleben e.V.

                            

 

 

Ziegendorf, 30. November 2022

Kindergartenkinder schmücken den Tannenbaum auf der Streuobstwiese

 

 

Oh, Tannenbaum und Schneeflöckchen, Weißröckchen sangen die Kinder, nachdem sie mit großem Eifer den Baum geschmückt hatten. Den Baumbehang hatten sie zuvor im Kindergarten selbst gebastelt. Nun ziert er zusammen mit den Weihnachtsbasteleien aus dem Mehrfunktionshaus die große Fichte, die der Verein Neues Landleben im Pavillon aufgestellt hat. Großes Lob wurde den Kleinen zuteil und zur Belohnung gab es Süßigkeiten und warmen Tee.

 


Den Kindern hat es gefallen und auch für die Erzieherinnen und die Frauen des Vereins war es ein ganz besonderer Vormittag. Der liebevoll dekorierte Weihnachtsbaum darf nun von Jung und Alt bewundert werden.

Verein Neues Landleben e.V.

 

 

Die Streuobstwiese in Ziegendorf

Auch das diesjährige Projekt des Vereins Neues Landleben e.V. steht ganz im Zeichen des Artenschutzes. Aus diesem Grunde haben sich die Vereinsmitglieder für 2022 vorgenommen, das Nahrungsangebot für Insekten noch einmal zu erweitern. Bereits im Frühjahr wurden 120 Rosen gepflanzt. Ein großes Frühblüherbeet, welches für den Herbst geplant ist, wird in den nächsten Jahren vom zeitigen Frühjahr an Bienen, Hummeln & Co. anlocken. Alle Anpflanzungen werden unter dem Gesichtspunkt der Insektenfreundlichkeit ausgesucht. Auch beim Mähen rückt die Ökologie nun stärker in den Mittelpunkt. Statt eines Traktors mit Mulchwerk, der nicht nur das Gras häckselt, sondern auch unzählige Insekten und sogar Kleintiere vernichtet, kaufte der Verein einen naturschonenden Balkenmäher. Außerdem wird die Wiese nur noch ein- bis zweimal gemäht und zwar dann, wenn der größte Teil der Blumen verblüht ist.


Das Projekt „Treffpunkt Streuobstwiese 2022“ wird gefördert von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung und der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern.


Öfter als sonst trifft man die Mitglieder in diesem Sommer auf der Streuobstwiese an, meistens in den Abendstunden und mit dem Gießen der neuen Rosen beschäftigt. Wasser brauchen jedoch auch dringend viele der in den letzten Jahren gepflanzten Sträucher, um die monatelang anhaltende Trockenheit zu überstehen. Nur gut, dass es inzwischen auf der Wiese einen Brunnen gibt.
Seit Wochen blüht es auf unserer Streuobstwiese bunt durcheinander. Die verschiedensten Wiesenblumen, Wildkräuter und Gräser haben sich in den letzten Jahren hier angesiedelt. Viel Lob ernteten die Vereinsmitglieder bereits für ihre Arbeit und das geschaffene kleine Naturparadies mitten in Ziegendorf. Doch leider stört manche Leute der naturbelassene Zustand, für sie ist die Wiese ungepflegt. Ich denke, dass unsere Augen sich zu sehr an die eintönigen Graswüsten, die jahrzehntelang unsere Dorfplätze prägten, gewöhnt haben und dass es Zeit für ein Umdenken ist.

Für das im Herbst geplante Frühblüherbeet nimmt der Verein gern Spenden in Form von Blumenzwiebeln entgegen. Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen oder andere Frühlingsboten, die sich im eigenen Garten stark vermehrt haben, sollten deshalb nicht im Gartenabfall landen, sondern auf der Streuobstwiese ein neues Zuhause finden.
Kontakt: 038721 20129 oder 038721 20140
Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Verein Neues Landleben e.V.

 

 

 

Nisthilfen für gefährdete Vogelarten

                           

Am 11. April 2022 brachten Mitglieder des Vereins Neues Landleben e.V. zusammen mit Bernd-Udo Heckendorf vom BUND und Naturschutzbund auf der Streuobstwiese in Ziegendorf eine Niströhre für Wiedehopf und Steinkauz an. Herr Heckendorf spendete diese Röhre sowie einen Nistkasten für den Baumläufer an den Verein.

Der Wiedehopf wurde zum Vogel des Jahres 2022 gekürt. Der Verlust von Lebensräumen, ein Mangel an Nistplätzen und der Rückgang der Insektenvielfalt sind die Gründe dafür, dass der Vogel vom Aussterben bedroht ist.

Auch der Steinkauz gehört zu den stark gefährdeten Arten. Da sein bevorzugter Lebensraum die Streuobstwiese ist, besteht die berechtigte Hoffnung, dass er sich hier ansiedeln könnte. Der Verein plant, weitere Nisthilfen anzubringen, um damit zur Erholung der Bestände von Steinkauz und Wiedehopf beizutragen.

Verein Neues Landleben e.V.

 

        

 

 

Wir laden herzlich ein zur Einweihung des Pavillons auf der Streuobstwiese in Ziegendorf

Einweihungsfest am 2.Oktober 2021, 14 Uhr

Unser Programm:

- 14.00 Uhr Begrüßung, Vorstellung des Pavillons und Rundgang auf der Streuobstwiese

- 14.45 Uhr Qi Gong mit Lea Brenncke

- 15.00 Uhr- ca. 15.40 Uhr Konzert des Saxophon- Quartetts "4-Zylinder" aus Lüneburg

- 16.30 Uhr: Kata- Vorführung von Lea Brenncke

 

dem Saxophonkonzert halten wir Kaffee, Kuchen, Grillwürste und Getränke für unsere Gäste bereit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Verein Neues Landleben e.V.